×

Registrierung

Profile Informationen

Login Daten

oder Einloggen

Vorname ist erforderlich!
Nachname ist erforderlich!
Vorname ist ungültig!
Nachname ist ungültig!
Dies ist keine E-Mail-Adresse!
E-Mail-Adresse ist erforderlich!
Dies E-Mail-Adresse ist bereit registriert!
Passwort ist erforderlich!
Geben Sie ein gültiges Passwort ein!
Bitte geben Sie 6 oder mehr Zeichen ein!
Bitte geben Sie 16 oder weniger Zeichen ein!
Passwörter sind nicht dasselbe!
Geschäftsbedingungen sind erforderlich!
E-Mail oder Passwort ist falsch!

Interleukin-6(IL-6)

Interleukin 6 (IL6) fungiert als ein Polypeptid – Mediator, welcher die angeborene und die adaptive Immunantwort reguliert. Dieser immunologische Schalter wird durch die differentielle Kontrolle der Leukozytenrekrutierung, Aktivierung und Apoptose  umgeschaltet [1]. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass die deregulierte Produktion von IL-6 an einer Vielzahl von chronischen entzündlichen Erkrankungen beteiligt ist [2].
Die cDNA für Interleukin (IL6) codiert für ein Polypeptid aus 212 Aminosäuren. Über die posttranslationale Modifikation wird dann ein reifes Protein aus 185 Aminosäuren hergestellt.
Weitere posttranslationale Modifikationen bestehen aus Glycosylierungen und Phosphorylierungen. Dies führt zu unterschiedlichen Molekulargewichten zwischen 21,5 kDa  und 18 kDa. IL6 wird an den Positionen 73 und 172 immer glykosyliert [3].

Prozess der B-Zell-Differenzierung durch Interleukin 6 Beteiligung

 Prozess der B-Zell-Differenzierung durch Interleukin 6 Beteiligung [4].

 

Anwendungen

Da Interleukin 6 eine wichtige Rolle während der Immunantwort einnimmt, kann es als Marker für Entzündungsprozesse verwendet werden. Interleukin 6 kann sowohl in menschlichem Serum, Plasma, gepufferten Lösungen, Überständen oder in Geweben nachgewiesen werden. Für solche Nachweise stehen vielseitige (immunologische) Methoden zur Verfügung. Dazu gehören Methoden wie z.B. ELISA, CLIA, Immunhistochemie (IHC), Western Blot und viele mehr.

 

Referenzen

[1]

Jones, S. A. (2005). Directing transition from innate to acquired immunity: defining a role for IL-6. The Journal of Immunology175(6), 3463-3468.

[2]

Hirano, T., & Kishimoto, T. (1990). Interleukin-6. In Peptide growth factors and their receptors I (pp. 633-665). Springer Berlin Heidelberg.

[3]

Somers, W., Stahl, M., & Seehra, J. S. (1997). 1.9 Å crystal structure of interleukin 6: implications for a novel mode of receptor dimerization and signaling. The EMBO journal16(5), 989-997.

[4]

Kishimoto, T. (1989). The biology of interleukin-6. Blood74(1), 1-10.

 

IL-6 relevante Produkte:

Benutze den Filter auf der rechten Seite und das Suchfenster unten, um dein Produkt zu finden.

Set Descending Direction

1-15 von 331

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Set Descending Direction

1-15 von 331

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5